Oaxaca zwischen Widerstand und Wahlen: Di, 06. Juli 2010 – 19:00 Uhr

Dienstag, 06.07.2010 – 19h im Infoladen

Oaxaca zwischen Widerstand und Wahlen
mit Sara Méndez Morales (Komitee 25.November, Oaxaca)
und Philipp Gerber (medico international schweiz)

Die Menschenrechtlerin Sara Méndez Morales vom Komitee 25. November berichtet von der Eskalation der Gewalt in den sozialen Konflikten im südmexikanischen Bundesstaat, welche auch JournalistInnen und MenschenrechtsverteidigerInnen trifft. Dies im Kontext von Lokalwahlen, die am 4. Juli stattfinden. Die seit Jahrzehnten regierende Partei fürchtet ihren Machtverlust. Zwei gegensätzliche Szenarien sind möglich: Die politische Gewalt eskaliert, oder es ist doch noch möglich, einen friedlichen Wandel einzuleiten. Die angespannte Vorwahlsituation deutet leider in die erste Richtung. Ergänzend beleuchtet Philipp Gerber von medico international schweiz die regionalen sozialen Bewegungen in Südmexiko und zeigt mögliche Perspektiven der internationalen Menschenrechtsarbeit auf.

Solidaritätskomitee Mexiko Salzburg
Infoladen Salzburg

Advertisements