Junge Linke gegen Kapital und Nation on tour

Die Gruppe „Junge Linke gegen Kapital und Nation“ aus Deutschland kommt zu Besuch nach Österreich: Es gibt Vorträge und Workshops in Graz, Linz, Wien und natürlich in Salzburg.

Am Mittwoch, den 2.2. geht es um das Thema Nationalismus:
Politiker wie die Normalbürger sprechen weltweit gerne vom „wir“, von „unserer Nation“, vom unschlagbaren Nutzen der Gemeinschaft und der Pflicht für diese gewisse Opfer zu bringen. Was da los ist und warum wir das schlecht finden wollen wir diskutieren. Die Abendveranstaltung findet von 19-22 Uhr im Infoladen statt.

Am Montag, den 7.2. gibt es einen Workshoptag im SUB Salzburg.
Von 16-19 Uhr geht es um den Krieg in Afghanistan:
Nach 8 Jahren Krieg fragen sich die Alliierten Anfang 2010 warum sie diesen Krieg eigentlich noch führen. Haben sie das vorher nicht gewusst?

Von 20-22 Uhr geht es um die Oktoberrevolution in Russland. Wir diskutieren wir über den Inhalt und die Mythen einer Revolution, die irgendwie in der Linken immer noch als positiver Bezugspunkt gilt und gleichzeitig doch nicht mehr ganz so gut gefunden wird.

Advertisements