Kohle wegen Repression

Am 25. 7. 2013 demonstrierten ca. 120 Aktivist_innen für das Frauenrecht auf Schwangerschaftsabbruch und Selbstbestimmung über den eigenen Körper. Am selben Tag fand ein sogenannter „1000-Kreuze-Marsch für das Leben“, organisiert von ultrareligiösen AbtreibungsgegnerInnen, statt, den die Bullen mittels stundenlangem Einkesseln und Festnahmen von 37 Pro-Choice-Aktivist_innen durchsetzen zu müssen meinten.

Um die Kosten für die Betroffenen so gering wie möglich zu halten ersuchen wir um Spenden auf folgendes Konto:

Konto: 3501410000

BLZ: 49460

Bezeichnung: KULTURVEREIN INFOLADEN

SALZBURG

IBAN: AT734946003501410000

BIC/SWIFT-Code: SPDAAT21XXX

Verwendungszweck: Pro Choice 2013

Advertisements